Dating&Mehr

Wie finde ich eine beste Freundin? 8 Tipps

Geheimnislüftende Pyjamapartys, erholsame Wellnesstage, ausschweifende Shoppingtouren und eskalierende Abende mit Gesprächen über Männer, Gott und die Welt. That's what friends are for. Eine beste Freundin ist wie Familie, sie ist immer da, wenn Du sie brauchst und geht mit Dir durch Dick und Dünn. Du hast keine? Hier bekommst Du 8 Tipps, wie Du eine finden kannst.

1. Gehe unter Leute

Natürlich kann man auch über Facebook oder andere soziale Medien Freunde finden und Beziehungen aufbauen, die sich zu einer langen und guten Freundschaft entwickeln. Du solltest jedoch nicht vergessen, auch den klassischen Weg zu nehmen. Gehe nach Draußen, besuche Partys und andere Veranstaltungen, versuche an Arbeitsevents oder Schulevents teilzunehmen. Schließe Dich größeren Gruppen an, die Du kennst, um Deine Stadt zu erkunden. Kurz: Umgib Dich so oft wie möglich mit vielen Menschen.  

2. Trau Dich und sprich drauf los

Ob in der Schule, in der Arbeit oder beim Weggehen, Du bist sicher nicht die Einzige, die offen ist für neue Bekanntschaften. Wenn Du Dich also traust und auf andere Leute zugehst, hast Du gute Karten jemanden zu treffen, der sich mit Dir unterhalten will oder vielleicht selbst Anschluss sucht. Stell Dich vor und schau was passiert. Du wirst schnell merken, ob Dir Dein Gegenüber sympathisch ist. 

3. Suche gemeinsame Interessen

Solltest Du Dich getraut haben, jemanden anzusprechen, dann versuche die Konversation aufrecht zu halten. Dabei solltest Du allerdings darauf achten, den Anderen nicht zu überfordern. Wenn er den Eindruck macht, das Gespräch beenden zu wollen, dann lass ihn auch gehen. Ansonsten solltest Du versuchen, Gemeinsamkeiten zu finden. Nichts verbindet mehr, als gemeinsame Interessen. Zudem halten Gemeinsamkeiten das Gespräch am Laufen. 

4. Verabrede Dich

Wenn Du ein Mädchen gefunden hast, mit dem Du Dich gut unterhalten kannst, kannst Du Dich freuen. Doch überstürze nichts. Beste Freundinnen sind noch nicht vom Himmel gefallen. Wenn Du weißt, dass Du dem Menschen öfter begegnen wirst, dann versuche immer wieder ungezwungene Gespräche anzufangen und Spaß zu haben. Wenn ihr euch besser versteht, solltest Du nach einer Verabredung fragen. Vielleicht wollt ihr auf die gleiche Party? Vielleicht mal einen Kaffee trinken? Oder könnte sie Dir vielleicht diesen kleinen Laden zeigen, von dem sie Dir schon so viel erzählt hat?

5. Sei offen

Offen zu sein und auf andere Menschen zugehen zu können, ist das A und O. Sei freundlich zu Deinen Mitmenschen und lächle sie an. Versuche mit so vielen Menschen wie möglich, auch wenn nur beiläufig, zu reden. Das nimmt Dir die Scheu, Leute anzusprechen und irgendwann kannst Du ganz natürlich mit Anderen ins Gespräch kommen. Also mache Komplimente und lass es die Menschen um Dich herum wissen, wenn Du sie gern hast. Du glaubst gar nicht, wie sehr Andere es schätzen, nette Sachen zu hören!

6. Ein toller Freundeskreis ist auch super

Falls Du das Gefühl hast, eine beste Freundin haben zu müssen, dann versuche Dich zu entspannen. Das ist keineswegs so! Es gibt viele Mädchen, die es mögen, mehrere Freundinnen um sich herum zu haben. Es gibt Menschen, die sich unabhängig fühlen wollen und so nicht in ein "Zweier-Gespann" gedrängt werden wollen. Ein solider Freundeskreis kann Dir Unterhaltung und Abwechslung bieten und darüber hinaus auch den Halt, den Du Dir von einer besten Freundin wünscht. 

7. Verstell Dich nicht

Sei so, wie Du bist und erzwinge nichts. Freunde, die Dich nicht für Dich mögen, brauchst Du nicht! Versuche immer Du selbst zu bleiben und das auch zu zeigen. Wenn Du authentisch wirkst, bist Du für Andere sowieso viel interessanter und anziehender. Keiner möchte eine Freundin, die immer "Ja" und "Amen" sagt und deren Meinung man nicht vertrauen kann. Deine beste Freundin sollte jemand sein, der zu Dir passt und Dich liebt – mit all Deinen Stärken und auch Deinen Schwächen. 

8. Bemüh Dich nicht zu sehr

Und vergiss nicht: Lege Dich nicht zu sehr ins Zeug, um eine beste Freundin zu finden. Wenn Du Dich zu sehr anstrengst, dann erreichst Du schnell das Gegenteil. Wenn andere Mädchen merken, dass Du verzweifelt eine Freundin suchst, dann wirkt das schnell abschreckend und sie könnten misstrauisch werden. Also merke Dir, eine Freundschaft lässt sich nicht erzwingen, sondern muss sich entwickeln. Versuche einfach offen zu bleiben und neue Leute kennen zu lernen. Früher oder später wirst Du mit Sicherheit die Person finden, mit der Alles auf einmal ganz einfach funktioniert und wie von selbst läuft.

Auch Sarah hat das Problem, keine beste Freundin zu haben. Das fällt ihr gerade auf als sie ihre Hochzeit planen will und feststellt, dass ihr die Trauzeugin fehlt. Dabei ist sie sonst ein absoluter Kontrollfreak: Sie besitzt für jeden Anlass das perfekte Kleid, sie hat den perfekten Partner und nun eben auch endlich den perfekten Verlobungsring am Finger. Doch plötzlich stolpert die chaotische Pippa in ihr Leben und alles ändert sich. Die Automechanikerin ist das genaue Gegenteil von Sarah: zu laut, zu widerspenstig, zu ehrlich. Aber kann so jemand wie Pippa auch Sarahs Herz retten?

Der Sommer mit Pippa von Britta Sabbag erzählt die verrückte, komplexe und liebevolle Geschichte zweier völlig unterschiedlicher Frauen, die sich hin und wieder in den Wahnsinn treiben. 

Zurück zur Übersicht