Historische Liebesromane

Unsere Hauptstadt – 5 Gründe, warum Berlin so besonders ist

Fast jeder war schon einmal in Berlin. Unsere Hauptstadt bietet von geschichtlichen Highlights über kulturelle Höhepunkte bis hin zu trendigen Szene-Locations alles, was das Herz begehrt: Berlin verbindet Historie mit Moderne. Die Metropole polarisiert und hält für jeden etwas bereit. In Berlin findet man Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, den Reichstag und die East Side Gallery aber auch abgeranzte Bars, hippe Clubs und stillgelegte Gebäude mit fantastischen Geschichten. Wir haben für Dich 5 Gründe zusammengestellt, warum Berlin so besonders ist.

1. Kulturelle Vielfalt an jeder Ecke

In keiner anderen Stadt in Deutschland gibt es so eine große Vielfalt wie in Berlin. Man kann sich zum Beispiel an nur einem Abend durch die Küchen der unterschiedlichsten Länder schlemmen. Ob italienisch, spanisch, türkisch, arabisch, asiatisch oder afrikanisch – die Auswahl ist riesig.

2. Freiheit fühlen

In der Metropole, wo einem an beinahe jeder Ecke verrückte Gestalten über den Weg laufen, kann jeder sein, wie er möchte. Hier kann man seine Individualität ausleben und muss sich nicht um Konventionen scheren.

3. Bis in die frühen Morgenstunden feiern

In Berlin findet man eine der aufregendsten Club-Kulturen weltweit. Hier kann man von samstag- bis montagmorgens ohne Pause feiern. Besonders bekannt ist die Electro-Szene in der Hauptstadt, die dazu einlädt auch einfach mal an einem Sonntagmorgen zum Feiern aufzubrechen.

4. Günstige Preise

Im Vergleich zu anderen Weltmetropolen wie London, Paris oder New York ist Berlin richtig günstig. Ob ein Kaffee mit Mandelmilch, ein Restaurantbesuch beim Italiener oder ein Cocktail in der Bar um die Ecke, die Preise sind oft nur halb so hoch wie in anderen Großstädten.

5. Kreativität ohne Grenzen

In Berlin gibt es unzählige Start-Ups, die innovative Ideen auf den Markt bringen. Außerdem zieht es viele internationale Künstler nach Berlin: Ob Musiker, Künstler oder Erfinder – Berlin ist ein Melting Pot an Kreativität.

Berlin ist so vieles: abgeranzt und exklusiv, hässlich und schön, motzig und liebenswürdig, anstrengend und entspannt. Die Liste an Gegensätzen könnte man endlos fortführen. Genau diese Gegensätzlichkeit macht Berlin so interessant und einzigartig.

Charlotte Roth erzählt in Als wir unsterblich waren eine großartige Familiensaga, die sich von den 1920er Jahren bis ins Jetzt zieht:

Die kluge und mutige Paula, kämpft in den zwanziger Jahren leidenschaftlich für Frauen- und Arbeiterrechte. Ihre Träume von einer neuen, gerechteren Welt teilt Paula mit dem charismatischen Studentenführer Clemens, mit dem sie Seite an Seite kämpft. Viele Jahrzehnte später kommt Paulas Enkelin, die Studentin Alexandra, dem großen Geheimnis ihrer Großmutter auf die Spur.

Zurück zur Übersicht