Träumen&Reisen

Taffe Frauen – oder etwa doch nicht, wenn die 3 näher rückt?! 5 Must Dos vor dem 30. Geburtstag.

Wir haben es geschafft: wir sind von zu Hause ausgezogen, managen unseren Haushalt und genießen auch mal die Ruhe, wenn wir nach einem stressigen Arbeitstag heim kommen. Klingt eigentlich alles perfekt! Doch plötzlich wird uns bewusst, dass wir nicht mehr Anfang 20 sind und die 30 immer näher rückt….Für viele Frauen die Horrorerkenntnis und der Beginn der Panik! Denn wo ist die Zeit auf einmal geblieben?! Wir fühlen uns doch so fit und vital wie noch nie.

 

Zugegeben, bislang habe ich mich immer gefreut ein Jahr älter zu werden. Wenn ihr nun denkt: Warum das denn? Ist die verrückt? – Vielleicht ein wenig. Zumindest habe ich Jahr für Jahr die Hoffnung an der Supermarktkasse nicht mehr nach dem Ausweis gefragt zu werden. „Das ist doch toll. Ich würde mich freuen“, denkt Ihr nun? Auch noch wenn es nur eine Flasche Wein ist, die Ihr kauft?! Je nach Tagesform finde ich das echt frustrierend.

 

Andererseits hege aber auch ich wieder die gleichen Gedanken wie tausend andere Frauen da draußen: nämlich was ich vor meinem 30. Geburtstag noch alles erleben möchte.

 

Diese 5 häufigsten Must Do-Ziele setzen sich Frauen vor ihrem 30. Geburtstag:

 

1. Ein Trip mit und ohne Freundinnen

Lange Partynächte, ausgedehnte Shoppingtouren, Frauengesprächsthemen noch und nöcher – das schreit nach einem Urlaub mit den besten Freundinnen. Spaßgarantie 100%! Ihr werdet sehen, dass Ihr Euch auf einem gemeinsamen Trip nochmal näher kennenlernt und enger zusammenrückt. In ein paar Jahren könnt Ihr dann gemeinsam in Euren Erinnerungen schwelgen und wer weiß, ob so ein Trip nochmal zustande kommt, wenn Ihr Mann und Kind zu Hause habt.

Besonders beliebte Ziele vor dem 30. Geburtstag sind New York (selbst bei Männern!), Ibiza und Bali.

Ebenso wichtig wie eine Reise mit Euren besten Freundinnen, ist aber auch ein Einzeltrip! Die Erfahrungen und Eindrücke, die Ihr während Eurer eigenständige Reise sammelt, sind unvergesslich. Nicht nur, dass Ihr Euch in fremder Umgebung um alles kümmern musst, Ihr findet vor allem auch Zeit Euch mit Euch selbst zu beschäftigen und ausschließlich auf Eure Bedürfnisse zu hören. Ob es nun eine Rucksackreise durch Südostasien wird oder ein Städtetrip durch Europa, bleibt Euch überlassen. Fehlt Euch bislang eine Idee, gibt es 10 Reisezielempfehlungen, die sich vor dem 30. Geburtstag anbieten. Unter anderem zählen hierzu eine Wanderung über die Darjeeling-Tee-Route im Nordosten Indiens, sowie ein Trip mit den Schlittenhunden am Polarkreis.

2. Ein Hobby mit Leidenschaft

Nachdem Ihr nun wahrscheinlich ein Drittel Eures Lebens erreicht habt, ist es auch Zeit ein Hobby gefunden zu haben für das Ihr brennt.

Ein Hobby, das Euch Freude bereitet, das für Entspannung sorgt und das Euch fehlt, wenn Ihr es nicht ausüben könnt. Das können sportliche Aktivitäten wie Mountainbiken, Ski fahren, Yoga, Jumping Fitness, etc. sein, aber auch Tätigkeiten wie das Dekorieren der Wohnung, Backen oder das Sammeln von Überraschungseier-Figuren.

3. Ein Job mit Leidenschaft

Für manche unvorstellbar, für andere nur logisch: auch der Beruf kann zu Eurem Hobby werden. Im Idealfall habt Ihr Euren Traumjob vor Eurem 30. Geburtstag gefunden und findet Euch in Eurer beruflichen Tätigkeit voll wieder.

Klar, ist es unser Job, der uns vorrangig das Geld bringt, mit dem wir uns unseren Lebensstil ermöglichen: vom Essen über das Wohnen bis hin zu Urlauben und Luxusgütern. Nachdem wir jedoch den Großteil unserer Lebenszeit in unserem Beruf verbringen, ist es umso wichtiger, dass wir uns auch wohl fühlen und Freude haben an dem was wir tun.

4. Wohnen mit Herz

Apropos Wohnen: mit 30 ist nun auch der Zeitpunkt gekommen, an dem wir auf keinen Fall mehr zu Hause wohnen wollen und sollten. Zudem sind die Zeiten vorbei, in denen wir Wohnungen des Preises wegen genommen haben und sie trostweise als „Zwischenlösung“ betrachtet haben. Ankommen, Heimat spüren und SEINE eigenen vier Wände um sich zu haben, ist ein erfüllendes Gefühl. Ob das für Euch nun die perfekte WG ist oder die eigene, wunderschöne Wohnung, ist egal. Wichtig ist, dass Ihr Euch wohl fühlt und eine Rückzugsoase zum Ausruhen und Energie schöpfen habt.  

5. Die Höhen und Tiefen der Liebe durchleben

Auch wenn manche von Euch nun zurecht protestieren, in der Regel bleibt man jedoch mit der ersten großen Liebe nicht für immer zusammen. Egal ob nun die erste große Liebe oder nicht: Trennungen tun weh! Daher dürft und solltet Ihr auch mal alle Klischees einer tränenreichen Trennung erfüllen. Das heißt eimerweise Eis essen, sich bei der besten Freundin ausheulen und gefühlte 1000 Taschentuchpackungen voll heulen. Selbst wenn Ihr nachts aufwacht und vor Kummer in Euer Kopfkissen beißt, ist das okay. Wer diese Tiefs bereits durchlebt hat weiß, dass man sich danach stärker fühlt und der Schmerz vergeht.

In einer Grauzone zwischen Hoch und Tief bewegen wir uns beim Thema Tinder-Affäre. Während für die Einen der One-Night-Stand mit dem Typen, der eben noch neben Euch an der Bar stand ein aufregendes Erlebnis war, stellt er sich für die Anderen als schlechtes Überbleibsel der letzten Partynacht heraus. Dann heißt es nur noch abhaken und vergessen.

Spätestens wenn es darum geht den Trennungsschmerz zu überwinden, setzen Viele auf die Methode der liebesbefreiten Beziehung. Für Einige auch eine Möglichkeit sich nochmal zu verdeutlichen was man nicht will und um es in Zukunft, vielleicht noch vor dem 30. Geburtstag, besser zu machen.

Nicht zu vergessen ist allerdings, dass die Beziehung in liebesbefreiter Form nicht jedermanns Sache ist. Viele überwinden ihren Trennungsschmerz auf andere Arten und Weisen.

Letztendlich ist es aber doch das Schönste und Wichtigste, die EINE große Liebe zu finden. Den Mann in den frau nicht nur „verschossen“ ist, weil er so attraktiv ist, sondern weil er all das hat was man sich schon immer bei einem Mann gewünscht hat. Der Traummann, mit dem man sich eine gemeinsame Zukunft vorstellen kann und an seiner Seite alt werden möchte.

Doch nehmt Euch in Acht, je näher Euer 30. Geburtstag rückt, desto häufiger werdet Ihr mit dem Thema Hochzeit und Kinder konfrontiert. Denkt Ihr selbst bereits darüber nach, ist das ja okay. Doch immer mehr außenstehende Personen werden Euch damit löchern oder nerven.

Diese Attitüde kommt allerdings nicht aus dem Nirgendwo: viele Frauen geben selbst zu, dass es ihr größter Wunsch ist noch vor ihrem 30. Geburtstag zu heiraten.  

 

Ist dies vielleicht auch Marys Grund in Agnes Kottmanns neuen Roman „Warum den Richtigen heiraten, wenn der Falsche schneller ist?“ kurzentschlossen Ihren Freund zu heiraten. Zumindest hegt Mary die Ansicht, dass Frau ihr Liebesglück festhalten oder standesamtlich beglaubigen lassen muss. Umso perfekter scheint es, dass schließlich auch der langersehnte Heiratsantrag von ihrem Freund eintrudelt. Plötzlich steht jedoch ihr bester Freund Tom aus Kindheitstagen vor ihr, mit dem es ordentlich zu knistern beginnt.  Nicht nur, dass sie nun zwischen ihrem Verlobten und Tom steht, Tom ist auch noch der Exmann Marys bester Freundin. Um dem Liebeschaos zu entrinnen, tritt sie die Flucht nach vorne an, indem sie ihrem Verlobten das Ja-Wort gibt. Ob Mary mit dieser Entscheidung glücklich wird, erfahrt Ihr in „Warum den Richtigen heiraten, wenn der Falsche schneller ist?“.

Zurück zur Übersicht