Historische Liebesromane

Highland Saga: Eine zeitlose Buchreihe von Diana Gabaldon

Wenn es um historische Fiktion geht, gilt die Highland Saga von Diana Gabaldon als eine der Besten. Die Serie umfasst Elemente der romantischen und historischen Fiktion, Abenteuer, Mystery und Science-Fiction. Alles dreht sich um Jamie Fraser, einen schottischen Outlaw und Claire Randall, eine Krankenschwester, die durch das 20. bis 18. Jahrhundert reist.

“Denn wo die Liebe ist, sind Worte überflüssig. Liebe ist alles. Sie ist unvergänglich. Und sie ist genug.”

Feuer und Stein, oder sein ursprünglicher Titel Outlander, ist der erste Teil von Diana Gabaldons Bestseller Highlander Saga. Die Geschichte beginnt im Jahr 1946 nach dem Zweiten Weltkrieg, als die britische Krankenschwester Claire Randall in Schottland durch das 18. Jahrhundert reist und ihren Ehemann Frank zurücklässt. Sie trifft einen Mann in einer Armeeoffizieruniform namens Jack Randall. Dieser Mann hat das gleiche Aussehen wie ihr Ehemann Frank und ist nachweislich Franks sechster Ururgroßvater. Während sie versucht, seinen grausamen Händen zu entkommen, wird sie von einer Bande von Highlandern aufgegriffen. Der Clan betrachtet sie als "Sassenach" oder "Outlander", und Claire lügt, indem sie sagt, dass sie eine Witwe sei und nur ihre Familie besuche. Sie ist gezwungen, Jamie Fraser, einen Schotten und Gesetzlosen zu heiraten, um nicht wieder mit Randall in Kontakt zu kommen. Claire und Jamie teilen viele Abenteuer und es entwickelt sich eine starke Anziehungskraft zwischen den beiden. Szenen aus dem täglichen Leben der Highlander verbinden ergreifende Emotionen mit schottischem Witz und Humor. Schließlich findet Claire eine Chance, nach 1945 zurückzukehren, und muss sich zwischen entfernten Erinnerungen an Frank und ihrer glücklichen, unkomplizierten Existenz mit Jamie entscheiden.

“... zählt nur die Essenz eines Dinges. Dann streift die Zeit alles andere weg, es bleibt nur noch die Härte des Knochens.”

Die geliehene Zeit ist das zweite Buch der meistverkauften Serie Outlander Saga von Diana Gabaldon. Das Buch setzt die Geschichte fort, die Feuer und Stein begonnen hat. Claire Randall ist zurück in ihrer normalen Zeit. Sie bringt ihre Tochter Brianna in die schottischen Highlands. Sie hielt die Wahrheit über Briannas Vater für ein Versprechen, das sie ihrem verstorbenen Ehemann Frank machte. Jetzt, da Frank gestorben ist, ist Claire entschlossen, Brianna die Wahrheit zu sagen, obwohl sie weiß, dass Brianna ihr nicht glauben wird. Sie bittet um die Hilfe eines jungen Professors namens Roger Wakefield. Rogers historische Forschung führt zu einem unerwarteten Grab und zu der Offenbarung, die ihr Leben auf den Kopf stellen wird. Claire enthüllt ihm und Brianna langsam, was in der Vergangenheit passiert ist, als sie vor 200 Jahren mit dem Highlander Jamie Fraser die Geschichte ihres Lebens begann. Sie beschreibt das Jahr vor dem schottischen Aufstand: die politischen Probleme, Spionage, Verrat und Mord, die sie und Jamie vom Hof ??von Louis XV. in die schottischen Highlands und Culloden brachten. Dieses Buch bringt Claire und Jamie dazu, die Geschichte zu ändern, um Schottland vor einem sinnlosen, aber unvermeidlichen Krieg zu retten, der schließlich zum Tod Tausender Hochland-Clans führen wird. Mit diesem Wissen über die Zukunft riskieren sie alles, um die drohende Tragödie zu verhindern. Sie riskieren ihr Leben, ihre Liebe und ihre Zukunft, um Schottland zu retten.

20 Jahre lang hielt Claire ihre große Liebe Jamie Fraser für tot. Als sie herausfindet, dass er die Schlacht von Culloden wider Erwarten überlebt hat, kehrt sie mit ihrer Tochter Brianna durch den Steinkreis zu ihm zurück und findet ihn im 18. Jahrhundert lebend wieder. Aber ihre Raum und Zeit überwindende Liebe bleibt nicht lange ungetrübt. Denn Jamie hat 20 Jahre lang sein eigenes Leben geführt. Außerdem engagiert er sich nach wie vor für Schottlands Unabhängigkeit und so müssen Jamie und Claire früher als ihnen lieb ist das Hochland verlassen und sich aufmachen zu neuen, fernen Ufern. Ob sie dank ihrer Liebe und Leidenschaft füreinander jedes Hindernis überwinden können, erfahrt Ihr in Diana Gabaldons „Ferne Ufer“.

 

 

"Das ist unsere Zeit. Bis diese Zeit aufhört – für einen von uns, für beide – ist es unsere Zeit. Jetzt. Wirst du es verschwenden, weil du Angst hast?"

Mit Der Ruf der Trommel hat Diana Gabaldon erneut eine weitere unterhaltsame Ausgabe der Highland Saga herausgebracht. Die Geschichte beginnt, als Claire und Jamie mit seinem Neffen Ian Mitte der 1760er Jahre in den Kolonien ankommen. Ihr Adoptivsohn Fergus und seine Familie sind in Jamaika zurückgeblieben. Jamie plant, durch die Kolonien zu reisen, um mit seiner reichen älteren Tante Jocasta Cameron auf ihrer Plantage in Cross Creek zu wohnen. Sie machen sich zuerst auf nach Charleston und dann nach Wilmington, und schließlich nach North Carolina. Sie schaffen es, sich ein schönes Leben aufzubauen und genießen endlich ein Gefühl der Normalität. Obwohl Claire bei Jamie ist, gehen ihre Gedanken aber immer wieder zu ihrer Tochter Brianna zurück.

In der Zwischenzeit entwickelt Brianna eine aufstrebende Beziehung mit dem jungen Historiker Roger MacKinsey. Sie entdeckt etwas Gefährliches in den historischen Aufzeichnungen, dass das Glück ihrer Eltern gefährden könnte. Diese Entdeckung veranlasst Brianna dazu, in der Zeit zurückzureisen, um ihre Eltern zu retten, gefolgt von Roger. Werden sie Erfolg haben? Oder sind all ihre Bemühungen umsonst?

“Du bist wunderschön für mich, Jamie”, sagte ich leise. "So schön, du brichst mir das Herz."

Das flammende Kreuz beginnt dort, wo Der Ruf der Trommelaufgehört hat – Claire und Jamie Fraser nehmen an der Versammlung am Mount Helicon in der Kolonie North Carolina teil. Brianna, ihre Tochter bereitet sich auf ihre Hochzeit mit Roger MacKenzie und die Taufe ihres Sohnes Jeremiah vor. Ein Brief des Gouverneurs weist Jamie an, eine Miliz zu bauen. Er tut dies und führt seine Männer an, in der Pflicht, das Gesetz des Königs durchzusetzen. Im Frühjahr fahren die Frasers und die MacKenzies zum River Run, um an der Hochzeit von Jocasta Cameron und Duncan Innes teilzunehmen, und folgen hier mehreren Spuren: einem vermissten Bräutigam, einem Sklaven, der in den Büschen betäubt und bewusstlos gefunden wurde, dem lästigen, hartnäckigen Mr. Wylie und den Major Donald MacDonald wollen Jamie treffen. Während sich die Geschichte mehr entwickelt, geraten Jamie und Claire an das Geheimnis eines ermordeten Sklaven und etwas französisches Gold, das der jakobitischen Sache zugesichert wird. Claire arbeitet hart daran, ihr medizinisches Wissen zu vermitteln, während Jamie versucht, seine Familie vor Schaden zu bewahren. Während sich die Geschichte entwickelt, stehen Jamie und Claire vor vielen Problemen, die ihre Liebe testen und stärken.

"Auf der Siegerseite zu kämpfen war eine Sache, um zu überleben, eine ganz andere."

Ein Hauch von Schnee und Asche ist der sechste Teil der Bestseller-Serie Highland Saga. Die Geschichte beginnt im Frühjahr 1773. Es gibt eine Reihe von Bränden und viele Familien sind in ihren Häusern grausam verbrannt. James und Claire wissen, dass die Zeitung in drei Jahren ihren eigenen Tod durch Feuer vorhersagt. Es war derselbe Ausschnitt, den Brianna gefunden hatte, und der sie dazu brachte, rechtzeitig zurückzukehren, um ihre Eltern zu retten. Inzwischen fürchtet jeder die politischen Konflikte und die Unruhen der bevorstehenden amerikanischen Revolution. Der letzte Roman, Das flammende Kreuz, endet mit politischen Unruhen in den Kolonien, die außer Kontrolle gerieten, während die Frasers versuchten, friedlich in ihrer isolierten Heimat zu leben. Claires medizinisches Wissen erweckt Verdacht auf Hexerei und Mord. Jamie ist hin- und hergerissen zwischen der Loyalität gegenüber seinem Versprechen an die britische Krone und seiner Hoffnung auf Freiheit. Er ist gezwungen, sich von Familie und Freunden zu distanzieren. Als Claire von einer Diebesbande entführt wird, gerät alles außer Kontrolle. Diana Gabaldon gelingt es, in der Folge viele verschiedene, emotionsgeladene Themen in die Geschichte einfließen zu lassen: 

  • Tod
  • Leben
  • Schwangerschaft
  • Krankheit
  • Religion
  • Skandal
  • Hass
  • Politik und
  • Mord.

Werden Claire und Jamie überleben?

"Aber selbst Dinge, die heilen, hinterlassen Narben."

Echo der Hoffnung ist der 7. Teil der Highland Saga. Der Roman setzt die Abenteuer von Claire und Jamie im 18. Jahrhundert fort, ebenso wie die ihrer Tochter Brianna MacKenzie und ihres Ehemanns Roger MacKenzie, der am Ende des vorherigen Buchs Ein Hauch von Schnee und Asche ins 20. Jahrhundert zurückkehrte.

Das Buch enthält fünf Handlungsstränge:

  • Die erste Geschichte konzentriert sich auf Claire und Jamie. Jamie beschließt, nach Schottland zurückzukehren, um seine Druckerpresse zu holen. Er würde lieber mit Worten als mit Gewalt kämpfen.
  • Die zweite Geschichte umfasst Brianna, Jamie und Claires Tochter. Mit ihrem Ehemann Roger und ihren zwei Kindern siedeln sie sich 1980 in Lallybroch, Schottland an. Roger kämpft, um einen Platz in der modernen Welt zu finden, während Brianna als Inspektor des Hydro Board von North of Scotland arbeitet. Alles scheint gut zu funktionieren, bis ein mysteriöser Besucher aus der Vergangenheit erscheint und der Familie Ärger bereitet.
  • Die dritte Geschichte folgt Lord John Gray, Jamies gutem Freund. Lord John ist verliebt in Jamie. Er versucht, Spione ausfindig zu machen, während er seinen Stiefsohn William im Auge behält.
  • Die vierte Geschichte dreht sich um William. Er ist ein Earl, aber auch ein Leutnant in der königlichen Armee.
  • Der fünfte Handlungsstrang dreht sich um Jamies Neffen Ian. Nach einer schrecklichen Tragödie erklärt ein Landsmann dem jungen Ian und seiner Geliebten Rache. Es gibt auch andere Charaktere wie Fergus, Marsali, Laoghaire und Jenny, die wichtige Beiträge zur Handlung liefern.

Diana Gabaldon schreibt hier erneut ein Meisterwerk mit einer Mischung aus revolutionären Kriegskämpfen, Mord, Abenteuer und Liebe.

8. Ein Schatten von Verrat und Liebe (Written in my Own Heart’s Blood)

"Rat? Du bist zu alt, um es zu geben und zu jung, um es zu nehmen."

Ein Schatten von Verrat und Liebe ist der 8. Band der Highland Saga von Diana Gabaldon. Das Buch beginnt im Jahr 1778, wo Echo der Hoffnung endete. Der junge Ian Murray trauert um seinen Onkel Jamie, der vermutlich im Meer verloren gegangen ist, und um seine Mutter. Claire ist gebrochen von Lord John Grey und Jamies Verschwinden, als Lord Johns Bruder Hal erscheint. Er sucht auch nach Lord John und erleidet selbst einen Zusammenbruch. William Ransom entdeckt, dass er nur unrechtmäßig der Neunte Graf von Ellesmere ist. Unterdessen sind Lord John und Jamie im Unabhängigkeitskrieg gefangen. In Schottland ist Jem 1980 noch immer in einem dunklen Tunnel gefangen. Brianna entdeckt die Wahrheit, dass Jem noch in der heutigen Zeit und in Gefahr ist, während Roger und Buck in die Vergangenheit gereist sind, um ihn zu retten. Am Ende entdecken sie, dass sie im falschen Jahr sind. Brianna muss gegen den Feind kämpfen und ihren Sohn finden.

Werden Roger, Brianna und ihre Familie jemals wieder vereint sein?

Ein Schatten von Verrat und Liebe konzentriert sich nicht nur auf diese Charaktere, sondern setzt auch die Geschichten der anderen faszinierenden Charaktere fort.

Outlander im TV

Outlander ist die Fernsehdramaserie, die auf den Highland Saga Romanen von Diana Gabaldon basiert. Die Serie hält sich sehr an die Bücher und feierte weltweiten Erfolg. Entwickelt und gedreht von Ronald D. Moore, wurde die Show am 9. August 2014 erstmalig ausgestrahlt. Die erste Outlander Staffel hat 16 Folgen. Die zweite Staffel von 13 Episoden, basierend auf dem 2. Buch, fand ihre Premiere am 9. April 2016. Am 1. Juni erneuerte Starz die Serie für eine dritte und vierte Staffel, die die dritten und vierten Romane thematisieren. Die dritte Staffel mit 13 Folgen wurde am 10. September 2017 ausgestrahlt und endete im Dezember 2017.

Gute Nachricht für alle Outlander Fans: Die 13-teilige vierte Staffel wird im November 2018 Premiere haben, zudem wurden bereits eine fünfte und sechste Staffel angekündigt!

Zurück zur Übersicht