Heitere Liebesromane

Heitere Liebesromane, die Lust auf‘s Reisen machen

Auf ins Abenteuer!  

Wer kennt das nicht? Ein neues Jahr beginnt und wir schmieden die ersten Reisepläne: Wo will ich hin? Welchen Ort muss ich unbedingt gesehen haben? Eine romantische Städtereise oder ein ausgiebiger Sommerurlaub mit Sonne, Strand und Meer? Heitere Liebesromane erzählen nicht nur von Liebesgeschichten, die gute Laune verbreiten – sie entführen uns auch oft in spannende Städte und ferne Länder!
Die folgende Liste an traumhaften Liebesromanen soll als Reiseinspiration dienen. Denn wie heißt es so schön?

„Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“

1. "Reisen mit Russen" von Alexandra Fröhlich

Es sollte ein romantischer Urlaub zu zweit in Kiew werden: Nur Paula und ihr Mann Artjom. Doch der ist plötzlich verschwunden. Stattdessen reisen ihre russische Schwiegermutter Darya, Paulas Mutter Luisa und auch noch Töchterchen Johanna an, um sich auf die Suche zu machen. Was als ein Versöhnungswochenende zwischen zwei Eheleuten gedacht war, wird kurzerhand zu einer amüsanten Reise durch die Ukraine – Mädchenurlaub inklusive. In „Reisen mit Russen“ erzählt Alexandra Fröhlich mit viel Wärme und Witz von den vielen Überraschungen, die das Reisen parat hält. Und die doch das Leben so lebenswert machen! Ein herzerwärmendes Buch – wie heitere Liebesromane eben so sind!

2. "Seeluft macht glücklich" von Janne Mommsen

Föhr, Nordsee. Allein der Gedanke an einsame Fjorde und stille Wasser verspricht Erholung pur! Und in „Seeluft macht glücklich“ – ein herzallerliebstes Buch aus der Kategorie heitere Liebesromane – geht es um genau das: Jasmin, Mitte 30, aus Köln, war eigentlich ein immer recht fröhlicher Mensch, doch in letzter Zeit geht es ihr nicht gut. Sie reist nach Föhr, um den Kopf frei zu bekommen. Föhr weckt all die Erinnerungen an ihre Jugendliebe, an die wunderbaren Tage, die sie schon auf der Nordseeinsel verbracht hat. Sie trifft auf Thore, ein Insulaner, der aber nur noch weg will. Die beiden beschließen also, einen Wohnungstausch zu machen. Sie bleibt auf Föhr, er zieht in ihre Wohnung nach Köln. Ob das so gut gehen kann? Und vor allem: Wie wird es weitergehen? Autor Janne Momsen schreibt mit viel Charme und wirft immer wieder die Frage auf: Wo finden wir unser Glück?

3. "Ziemlich mitgenommen" von Mia Sassen

In Isabels Leben geht gerade viel schief: Zuerst verliert sie ihre Arbeit, dann streitet sie mit ihrem Mann und Tochter und auf dem Weg nach Hause zurück nach Hamburg geht nun auch noch ihr Auto kaputt. Was nun? Ihr bleibt nichts anderes übrig, als am Straßenrand zu warten, dass sie jemand mitnimmt. Und siehe da: Eine ältere Dame hält an. Sie ist gerade auf dem Weg nach Istanbul. Ohne zu überlegen steigt Isabel ein. Was soll sie auch in Hamburg? Für Isabel beginnt eine wunderbare Reise durch den Balkan – oder ist es vielmehr eine Reise zu sich selbst? In „Ziemlich mitgenommen“ nimmt uns Autorin Mia Sassen mit auf einen Roadtrip. Liebevoll und einfühlsam erzählt, erleben wir all die Abenteuer von Isabel mit. Und sorgt so für die ganz besondere in uns, die nur heitere Liebesromane schaffen! Herzallerliebst!

4. "Junger Mann zum Mitreisen gesucht" von Anne Hertz und Friends

Heitere Liebesromane, die uns zum Lachen und Träumen bringen, können wie ein Kurzurlaub wirken: Egal, ob man gerade frisch verliebt ist oder frisch getrennt – Reisen hilft immer! Davon erzählen Anne Hertz und Autorenkolleginnen wie Jana Voosen oder Tanja Heitmann in ihrem Band „Junger Mann zum Mitreisen gesucht“: ein Sammelsurium an witzigen Liebesgeschichten, die vom Glück des Reisens und den Überraschungen des Lebens handeln, vom Allgäu bis in die dänische Südsee. Eine Ode an den Tapetenwechsel, vollbepackt mit Lachanfällen. Und die charmanten Kurzgeschichten lassen sich auch immer mal wieder schön zwischendurch lesen – etwa, wenn man auf den nächsten Zug oder Flug wartet. Da packt uns direkt die Reiselust!

5. "Im Handgepäck ein bißchen Liebe" von Trude Egger

Im Handgepäck ein bisschen Liebe“ – können heitere Liebesromane wie der von Trude Egger uns dazu inspirieren, unser Leben einmal wieder selbst in die Hand zu nehmen? Uns die Kraft und den Mut geben, einfach Ja zum Leben zu sagen und drauflos zu ziehen? Mit viel Liebe, Einfühlsamkeit und Witz erzählt die deutsche Autorin in ihrem charmanten Roman vom Suchen und Finden der großen Liebe. Und dabei hilft eben oft ein Tapetenwechsel, um den Kopf frei zu bekommen und zu sich zu finden. Ganz wie im echten Leben!

Zurück zur Übersicht