Historische Liebesromane

Die traurigsten Liebesgeschichten aller Zeiten

Die Liebe gilt als das schönste und mächtigste Gefühl, das man haben kann. Wenn man verliebt ist, fühlt sich das Leben leicht und unbeschwert an und man setzt alles daran jede freie Minute mit der geliebten Person zu verbringen. Aber so schön Liebe ist, sie kann auch verdammt weh tun. Sowohl im echten Leben als auch in der Literatur und in Filmen gibt es unzählige Liebesgeschichten, die furchtbar tragisch und traurig enden. In vielen Geschichten sehen die Protagonisten das Schicksal als Chance, um die Liebe zu kämpfen. Ob Liebesgeschichten, die aufgrund der gesellschaftlichen Zwänge nicht sein dürfen oder Erzählungen von einer Liebe im Krieg, wir zeigen Dir die traurigsten Liebesgeschichten aller Zeiten:

1. Romeo und Julia

Der Klassiker Romeo und Julia von William Shakespeare ist eine der berühmtesten und tragischsten Liebesgeschichten aller Zeiten. Die Tragödie erzählt die Geschichte des Liebespaares Romeo und Julia, die verfeindeten Familien angehören und schlussendlich unter tragischen Umständen durch Selbstmord zu Tode kommen.

2. Wie ein einziger Tag

Der Roman von Nicholas Sparks erzählt die traurige Geschichte von Allie und Noah, die sich auf den ersten Blick ineinander verlieben und gemeinsam einen wunderschönen Sommer erleben. Als die junge Allie dann jedoch mit ihrer Familie weggehen muss, trennen sich die Wege der beiden. Vierzehn Jahre später kehrt Allie, die inzwischen verlobt ist und kurz vor der Hochzeit steht, zurück, um Noah noch einmal wiederzusehen.

3. P.S. Ich liebe Dich

In dem berührenden Roman von Cecelia Ahern muss die Protagonistin Holly durch eine furchtbare Zeit gehen, an der sie beinahe zerbricht: ihr Mann Gerry ist tot. Holly weiß nicht, wie sie ohne ihn alleine weiterleben soll und schottet sich komplett ab. Als sie eines Tages entdeckt, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat, in denen er ihr verschiedene Aufgaben stellt, findet sie langsam ins Leben zurück.

4. Anna Karenina

Der bekannte Roman von Lew Tolstoi erzählt die Geschichte der jungen Anna Karenina, die alles zu besitzen scheint. Eines Tages tritt der charmante Offizier Graf Wronskij in ihr Leben und die junge Frau opfert alles: ihren Mann, ihren Sohn und sogar die Achtung der Gesellschaft, in der sie lebt. Durch ihre leidenschaftliche Liebe zu dem jungen Offizier gerät sie in eine Tragödie aus Eifersucht, Hass und Verzweiflung.

5. Und sie werden nicht vergessen sein

In dem historischen Liebesroman „Und sie werden nicht vergessen sein“ von Carmen Lobato wird die Liebesgeschichte der deutschen Archäologin und dem armenischen Bildhauer Arman erzählt. Die beiden gelten als absolutes Traumpaar, doch auf ihrer Liebe liegt ein tiefer Schatten und eine unsichtbare Mauer steht zwischen den beiden Liebenden, denn Arman hat durch den Genozid in Armenien im Jahre 1915 seine ganze Familie verloren. Als eines Tages der Krieg ausbricht und Arman sich freiwillig zur Royal Air Force meldet, wird ihre Liebe durch den Krieg erneut auf eine harte Probe gestellt.

Zurück zur Übersicht