Große Gefühle

Die besten Romane von Patricia Koelle – berauschend wie das Meer selbst

„Gute Geschichten sind eine Welle, die trägt“ sagt Autorin Patricia Koelle – und genau deshalb lieben wir auch so sehr ihre Bücher! Die romantischen Erzählungen voll großer Gefühle entführen uns immer wieder an die schöne deutsche Ostsee. Allein schon die Titel ihrer Romane erwecken die Sehnsucht nach dem ruhigen Meer und der stillen Weite, von Bestsellern wie „Das Meer in Deinem Namen“ bis hin zu „Wenn die Wellen leuchten“. Die Bestsellerautorin ist selbst Deutsch-Amerikanerin und wohnt in Berlin, bezeichnet sich aber als „Meerschreibfrau“ – und haben wir nicht alle immer wieder diese Sehnsucht nach dem Meer? Mit ihrer Gabe für bildhafte Geschichten nimmt sie uns mit und erzählt auf wunderbar warme und charmante Art und Weise von Themen, die uns alle betreffen: Von der Suche nach der großen Liebe, das Verarbeiten der eigenen Vergangenheit, das Finden zu sich selbst. Und das alles vor der traumhaften Kulisse der weiten See.

Wenn Du Dich jetzt also nach Meer, Strand und einer frischen Brise sehnst, dann haben wir hier die besten Romane von Patricia Koelle für Dich:

"Das Meer in deinem Namen" – schon allein der Titel verspricht Sehnsucht nach lauen Sommerabenden mit dem Liebsten am Meer. Nach einem gemütlichen Spaziergang bei Sonnenuntergang, die nackten Füße im Wasser, Meeresrauschen in der Luft. Doch im ersten Teil der Ostsee-Trilogie lernen wir Carly kennen, die ganz und gar keine Wasserratte. Stattdessen meidet sie das weite Meer so gut es geht. Als sie noch klein war, waren ihre Eltern eines Tages nicht von ihrer Bootsfahrt zurückgekehrt. Carly war bei ihrer Tante aufgewachsen und lebt mittlerweile in Berlin. Doch eines Tages erfährt sie, dass ihr gekündigt werden soll, obwohl sie doch heimlich in ihren Chef, einem Professor für Astronomie, verliebt ist. Der gibt ihr noch eine letzte Aufgabe: Sie soll für ihn ein altes Haus an der Ostsee entrümpeln, damit es verkauft werden kann. Dafür soll sie einen Monat lang Zeit bekommen. Carly sagt zu. Und weiß nicht, wie sehr die nächsten vier Wochen ihr Leben verändern werden. Warum entwickelt sie auf einmal eine so große Vertrautheit mit dem Haus? Die Besitzerin, Henny, war erst vor Kurzem verstorben. Wird sie so vielleicht endlich dem Grund des Todes ihrer Eltern näherkommen? Und ihre Angst vor dem Wasser überwinden können? Patricia Koelle erzählt so spannend und fesselnd, dass wir das Buch kaum aus der Hand legen können. Eine romantische Sommerlektüre, wie wir sie uns wünschen!

"Das Meer in Deinem Namen" ist der erste Teil von drei Teilen von Patricia Koelles Ostsee-Trilogie – und der Anfang einer mitreißenden Familiensaga! Der ideale Einstieg für alle, die sich von Patricia Koelles poetischer Sprache berauschen lassen möchten.

Wer schon von "Das Meer in Deinem Namen" verzaubert wurde, der kann sich ebenso über die Fortsetzung "Das Licht in deiner Stimme" freuen. Diesmal werden wir ins ferne Florida entführt, wo wir auf Tiryn treffen. Eigentlich lebt Tiryn bei ihrer Mutter, die sie aber eher vernachlässigt und lieber als Sängerin tourt. So entwickelt Tiryn eine enge Beziehung zu ihrem Großvater Nicholas. Immer wieder verliert sie sich in seinen Erzählungen aus seiner Heimat: der Ostsee. Mit den Jahren entwickelt Tiryn eine regelrechte Sehnsucht, selbst einmal an die Ostsee zu reisen. Doch sie weiß auch, dass ihr eigener Großvater im kleinen Örtchen Ahrenshoop nicht gerade willkommen ist. Was war damals wirklich geschehen? Wird Tiryn trotzdem die Reise antreten? Und was hat das alles mit dem schönen Unbekannten zu tun, den sie eines Tages am Meer in Florida trifft? Typisch Patricia Koelle spielt auch hier wieder die Vergangenheit eine große Rolle. Wir kennen die Charaktere wie Henny und Nicholas bereits aus dem Vorgängerroman und können uns somit ganz in der mystischen Erzählung Patricia Koelles verlieren. Gleichzeitig erzählt die Autorin mit viel Einfühlungsvermögen von den Entscheidungen Tiryns, die ihr ganzes Leben verändern werden – ein wahrer Lesegenuss für laue Sommerabende!  

Der krönende Abschluss der Ostsee-Trilogie! In "Der Horizont in deinen Augen", dem dritten und letzten Teil der Ostsee-Serie von Patricia Koelle, geht es erneut um die Vergangenheit und Schicksale von drei Frauen. Und alle drei Wege führen im kleinen Ahrenshoop an der Ostsee zusammen. Der gefühlvolle Roman beginnt mit dem Fall der Berliner Mauer. Denn genau in dieser schicksalsträchtigen Nacht lernt Ylvi Theo kennen. Die junge Architektin verliebt sich in den Gärtner, obwohl sie bereits verheiratet ist. Dann wird sie schwanger. Wie soll es nun weitergehen? Ylvi reist nach Teneriffa aus, doch auch dort holt sie eines Tages ihre eigene Vergangenheit ein. Nach dem Tod ihrer Mutter findet sie einen geheimnisvollen Brief ihres Vaters, der allerlei Fragen aufwirft. Um herauszufinden, was es damit auf sich hat, muss Ylvi an ihren Geburtsort zurück: nach Ahrenshoop an der Ostsee. Hier schließt sich der Kreis der Ostsee-Trilogie von Patricia Koelle. Leidenschaftlich und magisch geschrieben erfahren wir von all den Familiengeheimnissen, die sich seit dem ersten Band spannend aufgebaut haben. Immer vor der atemberaubenden Kulisse der weiten Ostsee. Ein Wohlfühl-Roman, der unseren eigenen Alltag für ein paar Stunden vergessen lässt und Erholung pur verspricht!  

Patricia Koelle einmal anders: "Ein Engel vor dem Fenster" erzählt berührende Kurzgeschichten für die kalte Winterzeit. Natürlich immer ganz poetisch und magisch, wofür wir die Romane von Patricia Koelle so sehr lieben! Ihr charmanter und fantasievoller Schreibstil entführt uns in die Welt der Engel – die es ja eigentlich gar nicht gibt. Oder? So geht es auch Julius. Er glaubt nicht an Engel. Bis er eines Tages auf einen trifft. Patricia Koelle schafft es immer wieder, uns Träumen zu lassen. Dabei sind die einzelnen Kurzgeschichten jedoch keine fantasievollen Gespinste, sondern aus dem Leben gegriffen. Denn Engel müssen nicht immer mit Flügeln und im weißen Kostüm daherkommen. Es geht um Menschlichkeit, Nächstenliebe, Lebensfreude, aber auch um Abschied und Trauer. Und natürlich immer und immer wieder um die Liebe. Und wünschen wir uns nicht alle immer wieder etwas mehr Zauber im grauen Alltag? „Ein Engel vor dem Fenster“ eignet sich nicht nur wunderbar als Geschenk in der Adventszeit und zu Weihnachten, sondern trägt einen mit viel Herz und Wärme durch die kalten Wintermonate. Für mehr Magie in der Welt!  

Wenn Du jetzt vielleicht denkst, das war schon alles, dann kannst Du Dich freuen! Die Spiegel-Bestsellerautorin Patricia Koelle ist eine ebenso leidenschaftliche wie fleißige Autorin und beschenkt uns immer wieder mit weiteren berührenden Familienromanen:

Ganz gleich, ob Du Dich ganz frisch einlesen möchtest oder schon jahrelanger Patricia Koelle-Fan bist: "Die komplette Ostsee-Trilogie" ist ideal für jeden, der sich einmal komplett durch die gesamte Ostseeerzählung der Autorin lesen möchte. Sie umfasst alle drei Meisterwerke von Patricia Koelle: „Das Meer in Deinem Namen“, „Das Licht in Deiner Stimme“ und „Der Horizont in Deinen Augen“. Wir treffen also wieder auf Carly, die für ihren Chef ein Haus an der Ostsee entrümpeln soll und dabei ihrem eigenen Familiengeheimnis auf die Spuren kommt. Anschließend verlieren wir uns in der Geschichte um Tyrin, die von Florida aus eine magische Sehnsucht nach der Ostsee entwickelt bis hin zu Ylvi, die eigentlich auf Teneriffa lebt, die es aber auch wieder zurück an ihren Geburtsort in Ahrenshoop zieht. Beim Lesen stellt man fest: Alle Geschichten bauen aufeinander auf, erzählen Nebenstränge, die alle mit der Vergangenheit zu tun haben und schaffen so eine Familiensaga, die allerlei Geheimnisse und Schicksale offenbart.

Somit eignet sich „Die komplette Ostsee-Trilogie“ nicht nur für Liebhaber der weiten deutschen See, sondern auch ideal als Einstimmung für den nächsten Urlaub. Vielleicht warst Du auch bisher noch nie an der Ostsee? Dann werden Dich die poetischen Geschichten dank der magischen Sprache von Patricia Koelle verzaubern und am liebsten direkt in den nächsten Zug steigen lassen. Die Leidenschaft der Autorin für die Ostsee ist wirklich ansteckend!

Was macht die Ostsee so besonders?

Genau wie Patricia Koelle sind auch wir große Fans der Ostsee – mit ihren großen Weiten, der wunderbaren Stille am Strand und dem frischen Wind um die Ohren bietet sie den perfekten Ort für allerlei Erzählungen. Kein Wunder also, dass Patricia Koelle immer und immer wieder das deutsche Meer als den Schauplatz für ihre Geschichten ausgesucht hat. Wir haben die schönsten Reisetipps für Dich hier zusammengetragen:

Du würdest jetzt am liebsten auch direkt nach der Lektüre den nächsten Urlaub an die schöne Ostsee planen? Die Nordsee hat es Patricia Koelle genauso angetan. Mit ihrem Liebesroman „Wo die Dünen schimmern“ führt Patricia Koelle ihr Werk als selbsterklärte „Meerschreibfrau“ fort – und entführt uns diesmal auf die wunderschöne Nordseeinsel Amrun. Alles beginnt damit, dass wir Jessieanna kennenlernt. Sie lebt in Kalifornien, arbeitet bei einer Kosmetikfirma und hat sich fest vorgenommen, etwas ganz Neues zu schaffen: eine Körperlotion, die nicht nur die Haut, sondern auch die Seele heilt. Da wird sie auf einmal selbst krank. Es handelt sich um eine Lungenentzündung. Um sich auszukurieren, empfiehlt ihr Vater, dass Jessieanna an die Nordsee fährt. Genauer gesagt nach Amrun, seine alte Heimat. Doch Jessieanna ist nicht gerade begeistert. In ihrer Vorstellung ist die Insel kalt und karg, aber vor allem – ziemlich weit weg. Was bedeuten würde, dass sie ihre Hochzeit mit ihrem Verlobten Ryan verschieben müsste. Doch Jessieanna ist immer noch auf der Suche nach dem perfekten Duft für ihre Lotion. Wird die lange Suche auf der Nordseeinsel endlich ein Ende finden? Und wird sie selbst vielleicht auch endlich ihr privates Glück finden?

Patricia Koelle beweist einmal mehr, dass ihr Metier das Meer ist. Ihre bildreiche Sprache lässt uns den Wind in den Haaren spüren und wir fiebern mit, wie Jessieanna ihr großes Ziel in die Tat umsetzen will. Ein weiterer charmanter Roman der Autorin, der vom Sinn des Lebens und natürlich auch wieder der großen Liebe erzählt. Für alle, die einmal mehr in eine Geschichte abtauchen möchten, die eine spannende Erzählung vor der wundervollen Kulisse des Meeres entfalten lässt – eben ganz Patricia Koelle!

"Wenn die Wellen leuchten" spielt wieder vor der atemberaubenden Kulisse der Nordseeinsel Amrun. Diesmal werden wir in die Geschichte von Rhea eingeführt, natürlich wie immer eng verwoben mit der eigenen Herkunft und Vergangenheit. Denn Rhea könnte sich niemals vorstellen, wegzuziehen. Zu schön ist es auf der kleinen Insel inmitten der weiten Nordsee. Doch da gibt es ein Familiengeheimnis, das sie einfach nicht los ässt: Rhea hat ihren eigenen Vater nie kennengelernt. Da findet sie eines Tages einen Brief. Von ihm. Doch nicht nur das: Rheas Vater schreibt darin über das Suchen und Finden der großen Liebe. Nun hält Rhea nichts mehr zurück. Sie muss ihren Vater suchen gehen. Doch das bedeutet gleichzeitig, dass sie ihre geliebte Insel verlassen muss. Wird sie ihren Vater finden? Und vielleicht sogar selbst die eine große Liebe? Patricia Koelle lässt uns tief in die bezaubernde Geschichte um Rhea eintauchen – und bringt uns so selbst zum Träumen. Von der Liebe, lauen Sommerabenden und Inselabenteuern. Die schöne Nachricht zum Schluss: Patricia Koelle widmet auch der Nordsee eine ganze Trilogie. Dabei handelt es sich um drei in sich abgeschlossene Bände, die vom Suchen und Finden der großen Liebe, aber vor allem von der Suche nach dem eigenen Selbst erzählen. Immer mit einer Prise Fantasie! Also mach Dich bereit – für viele weitere berührende Lesestunden, die sich wie ein warmer Sommertag am Meer anfühlen.  

Zurück zur Übersicht