Heitere Liebesromane

8 Gründe, warum Papa der Beste ist

Papa ist unser Held aus Kindheitstagen. Von seinen Schultern aus hatten wir den besten Blick auf die Welt. Er hat uns an die Hand genommen, wenn wir nicht weiter wussten. Und er war einfach da, ohne viel zu sagen. Papa ist nicht nur der Held aus Kindheitstagen, er wird immer unser Held bleiben. Heißt ein Buch “Väter und Töchter”, würden wir darin wahrscheinlich viele Situationen lesen, die wir allzu gut kennen. Auch wenn uns Papa immer wieder zur Weißglut treibt, ist er einfach der Beste. Hier sind 8 Gründe, warum das eigentlich so ist!

1. Er ist immer da

Immer wenn man ihn braucht, ist Papa da. Wenn man nachts um 3 Uhr nicht mehr von der Party nach Hause kommt, spielt er Taxi. Ist das Geld mal knapp, steckt er uns stillschweigend eine Kleinigkeit zu, und wenn wir traurig sind, nimmt er uns in den Arm. Und nicht zu vergessen sind die Spinnen, bei deren Beseitigung er stets zur Seite steht. Papa würde einfach alles dafür tun, dass seine Kinder glücklich sind.

2. Er weiß alles

Es ist schon erstaunlich, aber es gibt kaum ein Fachgebiet, auf dem sich Papa nicht auskennt. Das ist zum einen hilfreich, wenn wir die Matheaufgabe in der Schule einfach nicht verstehen wollen, zum anderen wenn wir in unsere erste eigene Wohnung ziehen. Denn auch wenn Papa nicht mehr im Zimmer nebenan wohnt, ist er jederzeit erreichbar und hat für alle Lebenslagen einen Rat parat. Er weiß, wie du den scheinbar kaputten Kühlschrank reparierst, welche Versicherung du brauchst und auch welcher Handy-Vertrag der richtige für dich ist.

3. Er kann alles reparieren

Egal, welche Baustelle es in Sachen Wohnung, Auto oder Fahrrad gibt - Papa kann sie beseitigen. Es scheint fast, als stünden in einem Buch “Papa werden” alle möglichen Anleitungen für Reparaturen. Denn Papa versucht wirklich alles zu reparieren, und meistens auch mit Erfolg. Außerdem liebt er es, seine Handwerksfähigkeit an seine Kinder weiterzugeben. Also nicht wunder, wenn zum Auszug ein Werkzeugkoffer als Geschenk auf dich wartet!

4. Du kannst mit ihm schweigen

Manchmal sagt eine Umarmung, ein Blick oder ein Nicken viel mehr als tausend Worte. Väter fragen ihre Töchter selten Löcher in den Bauch, sondern bringen meist Verständnis dafür auf, wenn sie über etwas nicht sprechen möchten. Mit kaum jemandem kann man so gut schweigen wie mit Papa. Und wenn ihr dann gemeinsam im Auto sitzt und euren eigenen Gedanken nachgeht, ist es keinesfalls unangenehm. Denn du weißt: Du kannst mit ihm sowohl über alles sprechen als auch schweigen.

5. Er ist der lustigste Mensch der Welt

Die Witze von Papa sind einfach die lustigsten, die es gibt. Auch wenn sich seine Sprüche immer und immer wieder wiederholen, sogar deine Freundinnen lachen darüber, und genau dafür muss man Papa einfach lieben. Er schafft es, jede unangenehme Situation mit einem lustigen Spruch zu beseitigen und die Stimmung aufzulockern. Papa ist der lustigste Mensch der Welt, auch wenn ihm das vielleicht gar nicht bewusst ist.

6. Er drückt auch mal ein Auge zu

Auch wenn es manchmal nicht so scheint, Papa kann sich noch ganz genau an seine Teenager-Zeit erinnern, und vor allem an all die Dummheiten, die er angestellt hat. Auf der einen Seite will er dich vor eben diesen beschützen, aber auf der anderen Seite weiß er auch, wie schnell etwas schiefgehen kann. Deshalb drückt er auch mal ein Auge zu, wenn du auf der Party etwas zu viel getrunken hast oder deine Freunde bei der Grillparty den hauseigenen Schnapskeller entdeckt haben.

7. Er ist der stärkste Mann der Welt

Früher konnten wir uns wie ein Affe an seine Arme hängen, er hat uns mir nichts dir nichts auf die Schultern geschwungen und ist mit uns den Berg hochgewandert und egal, wie fest das Essiggurkenglas zugeschraubt war, Papa konnte es öffnen. Auch wenn die Muskeln vielleicht nachlassen, Papa ist und bleibt für uns der stärkste Mann der Welt. Schließlich räumt er jedes Problem, egal wie groß es ist, aus dem Weg.

8. Bei ihm sind wir immer das kleine Mädchen

Wenn das Leben wieder einmal so gar nicht nach Plan läuft, wollen wir manchmal nur eins: zurück in die starken Arme von Papa. Hier können wir für einen Moment wieder Kind sein und die ganzen Probleme des Erwachsenseins vergessen. Egal was passiert, für Papa bleiben wir immer das kleine Mädchen, das er mit all seiner Kraft beschützt! Genau deshalb ist Papa der Beste!

Auch wenn wir Papas über alles lieben, so erwarten wir bei einem Blick auf die Bücher Bestseller eigentlich kein Buch “Väter und Töchter” oder “Papa werden”. Matt Browns erfrischender Roman “Von Null auf Papa” ist da eine Ausnahme, die sich auf jeden Fall zu lesen lohnt! Will Jackson ist fast 31 und eigentlich bereit für die Familienplanung. Er möchte endlich Papa werden, das einzige Problem dabei: die passende Frau fehlt. Ein charmantes und humorvolles Buch, nicht nur für alle, die Papa werden, sondern auch für alle Fans von heiteren Liebesromanen, die für den perfekten Lesespaß sorgen.

Zurück zur Übersicht