feelings * Lesen, Liebe, Lifestyle
Silhouette eines Paares
Große Gefühle

Aussagen, um ihm klar zu machen, dass Du einfach nicht auf ihn stehst.

Du hast einen Typen an der Backe, auf den Du eigentlich so gar keine Lust hast? Du weißt, aber nicht so ganz, wie Du ihn loswerden kannst, ohne ihn zu verletzen? Vielleicht hast Du sogar schon selbst die eine oder andere fiese Abfuhr gehört und möchtest genau deshalb ein wenig netter mit Deinem Typen umgehen.

Warum auch immer, hier verraten wir Dir, wie Du ihm (fast) schmerzlos klarmachen kannst, dass Du einfach nicht auf ihn stehst.

 

"Ich habe da grade was mit jemandem am Laufen"

Du lernst jemanden kennen, der ganz offensichtlich eine Schwäche für Dich hat. Er findet Dich auf Facebook, bietet Dir die Freundschaft an und frägt Dich ganz hoffnungsvoll, ob ihr nicht mal auf einen Kaffee ausgehen wollt. An sich ist es ja gar nicht so, dass Du gerade keinen Kopf dafür hast, aber irgendwie ist er halt nicht so ganz Dein Typ. Der altbewährte Klassiker ist es nach wie vor die "heimliche" schon bestehende Liaison vorzuschieben.

"Ich bin gerade nicht bereit für etwas Festes"

Ähnlich wie der Spruch davor, wird dem Typen klipp und klar gesagt, dass er keine Chance hat und dass aus euch beiden nichts werden wird. Du sagst einfach, dass Du Dein Leben als Single Lady genießt und gerade überhaupt keinen Kopf für einen Mann in Deinem Leben hast. Natürlich nicht für gar keinen Mann - aber halt nicht für ihn. Aber was er nicht weiß, macht ihn nicht heiß. Und kann sein Ego auch nicht so sehr kränken.

"Wir sind eher Freunde"

Er hat den Wink mit dem platonischen Zaunpfahl nicht verstanden? Das "Friendzoning" ist kläglich gescheitert und er versucht immer noch, bei Dir zu landen? Dann ist es höchste Zeit, endlich einen Riegel davor zu schieben. Wenn Du jemanden sehr gerne magst, aber doch keine ernsteren Gefühle für jemanden hegst, dann solltest Du ihm das so schnell wie möglich klar machen. Wenn Du fair bleiben willst, solltest Du dann auch wirklich versuchen, alles auf platonischer Ebene zu belassen.Hat der Typ jedoch ein stabiles Ego und sowieso mehrere Fische am Haken, kannst Du ihn ruhig hin und wieder als Ego Pusher benutzen.

Einfach ghosten

Dir fehlen einfach so richtig die Worte und Du weißt so gar nicht, wie Du ihm klar machen sollst, dass Du nicht mal mit ihm schreiben möchtest? Nicht einmal Smalltalk? Geliebt und gehasst gleichermaßen ist das "Ghosten", hierbei scheiden sich wirklich die Geister. Die einen finden, dass man doch wenigstens den Mumm haben kann, zu sagen, dass man einfach keine Lust hat, die anderen schwören darauf. Du solltest es vielleicht nicht unbedingt zur Gewohnheit werden lassen, manchmal kommt man aber halt nicht eleganter aus einer Sache heraus.

"Wir passen einfach nicht zueinander"

Was Du damit eigentlich sagen willst "Du bist mir zu langweilig", "Du feierst mir zu viel" oder "wir haben unterschiedliche Sexfantasien". Die erste Variante ist aber um einiges diplomatischer. Dass er danach nicht weiter fragt und auf den Grund Deiner Abfuhr pocht, ist damit allerdings noch nicht versprochen.

Ungefähr ähnlich geht es Abi. Die Protagonistin aus "Eigentlich bist du gar nicht mein Typ" von Anna Bell wird unerwartet von ihrem Traummann Joseph verlassen und zwar mit der Begründung, sie seien zu verschieden. Als er Abis Sachen in einer Kiste vor ihre Tür stellt, findet sie darin eine Bucket List von Joseph, mit Dingen, die er vor seinem 40. Geburtstag erlebt haben möchte. Abi nimmt sich vor, all die Dinge abzuarbeiten, um Joseph davon überzeugen zu können, dass sie doch die Richtige für ihn ist. Mit jedem Punkt der Liste wächst sie ein bisschen mehr über sich hinaus. Wird sich Joseph erneut in sie verlieben?

Zurück zur Übersicht