Direkt zum Inhalt
Wunschkonzert
8.99
  Jetzt einkaufen

Wunschkonzert

Roman

Genre: Große Gefühle
Format: Taschenbuch
Verlag: Knaur Taschenbuch
Stellas Mutter hat ihr immer gepredigt: »Vertrau niemandem – schon gar keinem Mann.« Kein Wunder, dass die 32-Jährige Dauersingle ist und nur einen wahren Freund hat: ihren Stoffhasen Möhrchen. Dafür hat sie Karriere bei einer Plattenfirma gemacht. Als die verkauft wird, gerät ihr durchorganisiertes Leben in Schieflage: Der neue Chef ist undurchschaubar, und ein Konkurrent will ihren Job. Noch dazu werden Stella und ihre Kollegen zu einem Teambuilding-Seminar verdonnert! Eins ist klar: Stellas Leben ist gerade kein Wunschkonzert! Es sei denn, sie ergattert den Dirigentenstab …
Anne Hertz ist das Pseudonym der Hamburger Autorinnen Frauke Scheunemann und Wiebke Lorenz, die nicht nur gemeinsam schreiben, sondern als Schwestern auch einen Großteil ihres Lebens miteinander verbringen. Bevor Anne Hertz 2006 in Hamburg zur Welt kam, wurde sie 1969 und 1972 in Düsseldorf geboren. 50 Prozent von ihr studierten Jura, während die andere Hälfte sich der Anglistik widmete. Anschließend arbeiteten 100 Prozent als Journalistin. Anne Hertz hat im Schnitt 2,5 Kinder und mindestens 0,5 Männer. Mehr Informationen unter: www.anne-hertz.de
"Das Schwestern-Duo Anne Hertz liefert mit seinem siebten Frauenroman wieder allerfeinsten Lesespaß. [...] Ein echter Hertz-Roman, der die romantischen Seiten starker Frauen auch mal auf die Schippe nimmt, urkomisch und lebensweise." >Petra

"Anne Hertz ist ein Garant für heitere, facettenreiche und gefühlvolle Lesestunden. (...) Die Mischung aus liebenswerten Figuren, einer Menge Humor und Gefühl und interessanten Themen, wie hier die Musik, ist perfekt gelungen. WUNSCHKONZERT ist die ideale Begleitung für einen entspannten Tag." 31.10.2011

"Niemand schreibt in Deutschland so schöne, frische, moderne und beschwingte Komödien wie das Schwesternpaar Anne Hertz! „Wunschkonzert“ ist voller Situationskomik, heiteren Alltagserlebnissen, spritzigen und romantischen Momenten. Es grenzt schon an ein Wunder, dass die Romane von Anne Hertz nicht schon alle fürs Fernsehen verfilmt wurden." >www.denglers-buchkritik.de

"Perfekt zum Mitschmunzeln und Mitleiden!" >BREMEN Magazin