Wirbel um Madalena
Historische Liebesromane

Wirbel um Madalena

Rowohlt Repertoire

Frankreich zur Zeit der Kontinentalsperre. Napoleon bereitet sich auf seinen Marsch nach Moskau vor. Weil ihr Vater im Streit mit seinem Kaiser liegt, werden die siebzehnjährige Madalena und ihr Zwillingsbruder Armand zu einer Tante nach England geschmuggelt. Das lebenslustige Mädchen mit den roten Haaren zettelt alsbald gesellschaftliche Skandale an. Sie verliebt sich in einen wohlhabenden Herzog, zeigt es ihm jedoch nicht und möchte ihn an der Nase herumführen. Verärgert will der Duke sie mit Gewalt zu seiner Geliebten machen. Aufopfernd pflegt Madalena die Herzoginmutter, die auf einem benachbarten Gut an der Kanalküste lebt, währenddessen der Herzog in politischer Mission nach Frankreich segelt. Armand gerät in schlechte Gesellschaft, und der Kummer seiner Zwillingsschwester wird noch größer, als sie auch den heimlichtuenden Duke für einen Schmuggler hält. In Frankreich wird ihr Vater verhaftet. Als der Herzog ihn befreien will, wird auch Madalena, die sich ahnungslos auf sein Boot geschlichen hat, in einen Kampf mit der französischen Polizei verwickelt. Nach ihrem tollkühnen, erfolgreichen Versuch, dem geliebten Mann das Leben zu retten, gerät sie in die Hände einer Räuberbande. Es ist nicht das letzte Hindernis auf ihrem Weg in eine glückliche Zukunft.
Ein Roman aus der romantischen Regency-Epoche der Georgette Heyer