Scherbenlachen
Große Gefühle

Scherbenlachen

FISCHER Digital

Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte: Eine Frau, Ende vierzig, ist von einem wesentlich jüngeren Mann fasziniert, der ihre Zuneigung erwidert. Die Ich-Erzählerin beschreibt ihre widersprüchlichen Gefühle: Angst und Freude, Sehnsucht und Traurigkeit. Daneben Streiflichter einer Ehe, das langsame, schmerzliche Lösen aus einer erstarrten Beziehung.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)