Direkt zum Inhalt
Rückkehr nach Somerton Court
9.99
  Jetzt einkaufen

Rückkehr nach Somerton Court

Roman

Genre: Heitere Liebesromane/ Chick Lit
Format: Taschenbuch
Verlag: FISCHER Taschenbuch
England 1912: Ein Herrenhaus, zwei Welten und ein Jahrhundert voller Umbrüche – nicht nur Fans von Downton Abbey werden SOMERTON COURT lieben! Im Jahre 1912 kehrt die Familie Averley - Lord Westlake und seine beiden Töchter - aus einem luxuriösen Leben in Indien auf ihr herrschaftliches Anwesen Somerton Court in England zurück. Während sich die Dienerschaft hastig auf die Ankunft der Herrschaft vorbereitet, trifft eine schockierende Nachricht ein: Lord Westlake wird auch seine neue Verlobte und ihre drei Kinder mitbringen. Doch nicht nur das sorgt für große Unruhe. Es gibt Gerüchte, Lord Westlake sei wegen eines schrecklichen Skandals aus den Diensten als Gouverneur in Bengalen entlassen worden und schon bald wird offenbar, dass es auch finanziell nicht gut um die Familie bestellt ist. All das sorgt für große Spannungen sowohl bei der Herrschaft als auch der Dienerschaft. Lady Ada, Lord Westlakes Tochter, sieht sich gezwungen, zwischen ihrem eigenen Glück und der Familienehre zu wählen, Sebastian muss sich gegen Erpressungen durch einen früheren Diener – und Liebhaber – zur Wehr setzen und das liebenswürdige Hausmädchen Rose gerät in einen Skandal, der die Macht haben könnte, das Ansehen der Averleys für immer zu ruinieren. Prächtig und verführerisch eröffnet der erste Roman der SOMERTON COURT-Saga zwei Welten, die nicht unterschiedlicher sein könnten und doch unzertrennlich ineinander verwoben sind, in denen rücksichtsloses Streben, verbotene Gefühle und geheime Träume sich hinter beflissenem Lächeln und funkelnden Juwelen verbergen. Wenn du dich verliebst, verlierst du vielleicht mehr als nur dein Herz…
Leila Rasheed hat ihre Wurzeln sowohl in Bangladesch als auch in England. Sie wuchs in Libyen auf, lebte einige Jahre in Brüssel und verbrachte viel Zeit in Italien. Heute lebt sie zusammen mit ihrem Mann, einem dänischen Saxophonisten, und ihrem Sohn in Birmingham.
Es wimmelt von Intrigen und Geheimnissen …

Liest sich einfach so weg, versetzt in andere Zeiten. Ein bisschen ›Eaton Place‹ ist dabei, und natürlich auch Liebe, erfüllte und unerfüllte.

Der Leser wird sofort gepackt, muss sich aber mit einem offenen Ende voller Cliffhanger zufrieden geben und geduldig auf die Fortsetzung warten.

in bester ›Eaton Place‹-Manier

Wundervoller Schmachtfezen à la Downton Abbey.

farbig und empathisch