Nachtflug

Nachtflug

Rowohlt E-Book

Manchmal braucht es einen Fremden, um sich selbst zu finden

 

Manchmal ist es leichter, sich einem Fremden anzuvertrauen. So geht es auch Mittfünfzigerin Ingrid im Flugzeug nach New York. Zunächst belächelt der junge Sitznachbar Jakob ihre Nervosität. Aber es ist nun mal Ingrids erster Flug. Und sie fliegt zu Milan, der vor über 30 Jahren aus der DDR geflohen war und Ingrid mit dem kleinen Sohn alleine ließ. Aber jetzt bekommt ihre Liebe eine zweite Chance. Oder? Jakob ist skeptisch, und es entspinnt sich ein Gespräch zwischen den beiden ungleichen Reisenden - über Sehnsüchte, falsche Entscheidungen und über das ganz große Glück. Als die Maschine in Amerika landet, werden Jakob und Ingrid nicht mehr die Gleichen sein…

 

Ein charmanter und einfühlsamer Roman zum Thema Sinnsuche in einem ungewöhnlichen Rahmen: ein Nachtflug von Berlin nach New York