Liebe auf krummen Beinen
Große Gefühle

Liebe auf krummen Beinen

feelings

Ein krummer Hund!

 

Wenn ein Tier so pfiffig, so lieb und fürsorglich und dazu noch von so nobler Herkunft ist wie der Langhaardackel Blasius von Rohmarken, kommt man buchstäblich mit Vergnügen auf den Hund ... Und so geht es auch dem jungen Kriminalkommissar Daniel. Zwar besäuft sich Blasius gelegentlich an Cognacbohnen, erstickt beinahe im Bau eines Wildkaninchens und frisst auch Dinge, die dafür nun wirklich nicht vorgesehen sind. Aber dafür weiß Blasius nicht nur den Diebstahl einer kostbaren Kette aufzuklären, sondern vor allem seinem Herrchen die Bekanntschaft mit einer charmanten jungen Dame zu vermitteln.

 

«Haben Sie schon einen Hund? – Nein? Wenn Sie dieses reizende Büchlein gelesen haben, wünschen Sie sich wahrscheinlich einen solch krummbeinigen, durchtriebenen Hausgenossen wie den Langhaardackel Blasius. Er selbst erzählt die Geschichte seines Lebens: Seine frühe Kindheit im Haus einer adligen Dame, dann die Begegnung mit seinem Herrchen – es war auf beiden Seiten Liebe auf den ersten Blick. (...) Wer die Geschichte von Blasius liest, wird sich ein paar Stunden gut unterhalten.» (Süddeutscher Rundfunk)