Irgendwo im Glück
Große Gefühle

Irgendwo im Glück

feelings

Du bist Mutter, Tochter, Freundin: Die Liebe endet nie. Der Schmerz endet nie.

 

Maisie Bean ist eine Frau, die sich nicht unterkriegen lässt. Gleich ihr erstes Date vor siebzehn Jahren mündete in einer überstürzten Ehe. Es dauerte Jahre, bis sich Maisie aus der darauf folgenden Hölle befreien konnte, doch sie nahm etwas Wundervolles daraus mit – ihre Kinder: den sensiblen, humorvollen Jeremy und die starrsinnige, schlaue Valerie. Mit Hilfe der beiden schafft Maisie es sogar, ihre demente Mutter zu Hause zu pflegen. Alle packen mit an.

 

Als Maisie denkt, ihr Leben läuft endlich rund, geschieht das Unfassbare: Jeremy verschwindet eines Tages spurlos. Sie steht einem neuen Kampf gegenüber, dem Kampf ihres Lebens – für die Wahrheit über Jeremy, gegen Vorurteile und Ablehnung. Doch aufgeben kommt für Maisie niemals in Frage.

 

«Das allerschönste Buch – einfühlsam, schonungslos, warm, authentisch und mutmachend.» (Marian Keyes)

 

«Randvoll mit Leben – es wird Sie fesseln bis zum Ende.» (Sunday Mirror)