Flügel des Eros
Historische Liebesromane

Flügel des Eros

FISCHER Digital

Eine Melodie von Jugend und Liebe durchzieht diesen Roman von Eckart von Naso – leidenschaftlich und zärtlich zugleich.
An einem Sommerabend des Jahres 1923 begegnen zwei Freundinnen, Monika und Marion, dunkel die eine, blond die andere, dem jungen Christian Toggenburg und finden in ihm, der sich von beiden Mädchen in besonderer Weise angezogen fühlt, einen phantasievollen Wandergefährten durch das schlesische Riesengebirge. Das gemeinsame Lebensgefühl und der Zauber der Landschaft führen die drei schnell und bindend zusammen.
In Berlin, wo man sich wiedersehen wird, wartet auf jeden von ihnen – mit allen Hoffnungen und Enttäuschungen – der Beruf: Frauenärztin will Monika werden, Marion Pianistin, Christian Schriftsteller. Und weiter wartet auf jeden von ihnen die Liebe.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)