Eine charmante Person
Historische Liebesromane

Eine charmante Person

FISCHER Digital

Eine Liebesgeschichte, die jeder von uns erlebt haben könnte – im Eisenbahncoupé zwischen Le Havre und Paris angesponnen – weitet sich zu Schicksalen seltsamer Art.
Auf mancherlei Umwegen, die über den Gesellschaftsskandal, sogar in das Irrenhaus führen, münden sie schließlich in die Unsterblichkeit, die ein deutscher Dichter vor hundert Jahren seiner letzten Geliebten verleiht.
So lernen wir auch Heinrich Heine in den Monaten seines verlöschenden Daseins kennen und fünf Frauennamen, die ihn geheimnisvoll umspielen.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)