Direkt zum Inhalt
9783426425756
17.99
  Jetzt einkaufen

Ein flüchtiges Leuchten

Roman

Genre: Familienromane
Format: eBook
Verlag: Droemer eBook
Mit "Ein flüchtiges Leuchten" hat Juha Itkonen einen Familienroman von enormer Kraft geschaffen, dessen Figuren so nah an unserem eigenen Leben gezeichnet sind, dass wir uns im Spiegel der vergangenen fünfzig Jahre selbst zu beobachten meinen. Itkonen erzählt in Rückblenden von drei Generationen der Familie Vuori: Beständig ändern sich die äußeren Bedingungen, das Leben wird immer fortschrittlicher – und doch müssen die Untiefen zwischenmenschlicher Beziehungen von jedem aufs Neue ausgelotet werden.
Juha Itkonen, geb. 1975, ist einer der talentiertesten Schriftsteller seiner Generation in Finnland.
Sein erster Roman war für den Finlandia-Preis nominiert und gewann den Kalevi-Jäntti-Preis. Mit seinen weiteren Romanen war er nomminiert für diverse finnische Literaturpreise und gewann u. a. den State Fiction Award sowie den Ehrenpreis des Finnischen Schriftstellerverbands. Eine Auswahl seiner Werke erschien auch in Norwegen und Schweden. Juha Itkonen hat außerdem ein Kinderbuch mit seiner Frau, der Grafikerin Maija Itkonen, und zuletzt ein Theaterstück geschrieben. Aktuell arbeitet er an seinem sechsten Roman.
"Ein kluger, unterhaltsamer Familienroman zwischen Helsinki und London." >Frankfurter Neue Presse

Der Aufstieg eines finnischen Jungen aus der Provinz zu bescheidenem Wohlstand und die persönlichen und politischen Kämpfe einer Familie im Spiegel der letzten 50 Jahre: Der erst dreißigjährige Itkonen legt ein einfühlsames, enorm ambitioniertes Zeitporträt vor. >www.hr.de

Ein Familienroman über mehrere Generationen hinweg ist ein Großprojekt. Juha Itkonen beschreibt zugleich, wie sich aus finnischer Sicht die globalen Veränderungen seit 1945 spiegeln. Im Zentrum des kurzweiligen Romans steht ein Self-Made-Man. >dpa

"Der gefeierte finnische Autor zeichnet ein sensibel beobachtetes Bild der einzelnen Individuen." >Joy

Es geht um Liebe und Vergänglichkeit, Verzweiflung und Hoffnung. Anrührend! >ELLE

Warum lesen? Schlaue Sätze über Familienabgründe, Kluges über Tschechow: eine Saga, die begeistert. >Lufthansa magazin

"Ein packender Roman, der Erinnerungen weckt und der zugleich ein wenig Angst macht, denn im Raum steht die Frage, wie es bei solchen Entwicklungen immer weiter gehen kann." >WOCHENANZEIGER

"Auch das sollte bleiben: Finnische Nachkriegsgeschichte aus der Perspektive eine Elektrohändlerfamilie. So genannte kleine Leute, tiefgründig und unsentimental beobachtet." >Frankfurter Rundschau

"kurzweiliger Familienroman" >Lausitzer Rundschau

"Eine wahre Geschichte, sprachlich meisterlich erzählt. (...) Dieser Debütroman einer jungen Autorin ist spannend und zugleich wunderschön erzählt." >Kreiszeitung

"Juha Itkonen gelingt es, mit den Vuoris ein Gefühl dafür zu wecken, wohin sich die finnische Gesellschaft entwickelt hat und was ihre Lebensgefühl ausmacht, gestern und heute. DAs schafft er aber nur, indem er die Menschen, die er beschreibt, zu so eigensinnigen und komplexen Persönlichkeiten macht das sie auch nur für sich selbst stehen können." >BÜCHERmagazin

Familienroman von enormer Kraft >Buch-Magazin

"Mit 'Ein flüchtiges Leuchten' hat Juha Itkonen einen Familienroman von enormer Kraft geschaffen, dessen Figuren so nah an unserem eigenen Leben gezeichnet sind, dass wir uns im Spiegel der vergangenen fünfzig Jahre selbst zu beobachten meinen." >Buch-Magazin