Drogen für den Kreml
Große Gefühle

Drogen für den Kreml

FISCHER Digital

Hat die Bombe, die in einer Moskauer U-Bahn explodiert, dem neuen Kreml-Chef gegolten, der zur Einweihung eines neuen Streckenabschnitts erwartet wurde? Das ist denkbar, denn «der junge Mann» ist einigen alten Generälen ein Dorn im Auge. Er will vieles ändern, und sie wollen, daß alles so bleibt, wie es ist.
Für den Untersuchungsrichter Turezkij ist das kein Anschlag wie jeder andere. Seine Ermittlungen bezeugen nicht nur Routine und die von ihm erwartete Einsatzbereitschaft auf Leben und Tod, sie verraten ein persönliches Engagement, für das es gute, aber geheime und pikante Gründe gibt …
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)