Die Seelenfotografin
Historische Liebesromane

Die Seelenfotografin

feelings

EIN MANN OHNE VERGANGENHEIT.

EIN MÄDCHEN OHNE ZUKUNFT.

EINE LIEBE, DIE NICHT SEIN DARF.

 

Berlin in der Gründerzeit: Ein Nervenleiden zwingt die schöne, hochbegabte Isabel in den Rollstuhl. Die junge Frau blüht auf, als sie den Wanderfotografen Ruven kennenlernt. Die beiden fühlen sich seelenverwandt. Doch dann verschlechtert sich Isabels Gesundheitszustand. Fieberhaft beginnt sie an einer Erfindung zu arbeiten, durch die sie auch nach dem Tod weiterleben könnte: die Seelenplatte – ein fotografisches Verfahren, das nicht nur das Bild eines Menschen einfängt …