Skip to main content
Die letzten warmen Tage
14.99
  Jetzt einkaufen

Die letzten warmen Tage

Roman

Genre: Große Gefühle
Format: eBook
Verlag: FISCHER E-Books
Ein kluger Liebes- und Familienroman, der zugleich ein Buch über das geteilte Deutschland ist Die neunundzwanzigjährige Anna sucht ihren verschollenen Großvater, dessen Geschichte wie ein Schatten über dem Leben ihrer Familie liegt: Er ist im August 1961 aus der DDR geflohen und wenige Wochen später spurlos verschwunden. Während ihrer Recherchen lernt Anna Constantin kennen, Manager eines Internet-Unternehmens und zwanzig Jahre älter als sie. Zwischen den beiden entwickelt sich eine leidenschaftliche Liebesbeziehung, die eine jähe Wende erfährt, als Constantin Anna vor eine furchtbare Wahl stellt. Plötzlich zeigt sich die Geschichte des Großvaters in Annas Leben, erzählt sich in ihrer Gegenwart fort: eine Geschichte von Heimat und Flucht, Liebe und Verrat und von der Wahl, vor die einen die Freiheit stellt: Soll man gehen oder bleiben?
Ricarda Junge 1979 in Wiesbaden geboren, ist Absolventin des Deutschen Literaturinstituts Leipzig. Anschließend studierte sie evangelische Theologie in Frankfurt am Main. Für ihr Debüt 'Silberfaden' wurde sie 2003 mit dem Grimmelshausen-Förderpreis ausgezeichnet. 2005 erschien ihr Roman 'Kein fremdes Land', für den sie den George-Konell-Preis erhielt, 2008 'Eine schöne Geschichte', 2010 der Roman 'Die komische Frau' und 2014 der Roman 'Die letzten warmen Tage'. 2013 erhielt sie den Robert-Gernhardt-Preis. Ricarda Junge lebt mit ihrer Familie in Berlin und Frankfurt am Main.Literaturpreise:Mehrfach Förderpreise des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen 2003 Grimmelshausen-Förderpreis George-Konell-Preis für 'Kein fremdes Land' 2013 Robert-Gernhardt-Preis
Politik hat Einfluss auf das private Familienleben. Kann es im schlimmsten Fall sogar zerstören. Ricarda Junge macht das in diesem Buch deutlich.