Die Frucht des Bösen

Die Frucht des Bösen

feelings

Er weiß alles über dich. Auch, wo du dich verstecken wirst.

 

Familientragödie in Boston. In einer idyllischen Vorortsiedlung hat ein Mann Frau und Kinder ausgelöscht. Einen Tag später wiederholt sich das Grauen.

Die Ermittlungen geben Rätsel auf. Beide Familien waren denkbar unterschiedlich: eine wohlhabend und religiös, die andere im Drogenmilieu bestens bekannt. Wie kann es sein, dass gleich zweimal in so kurzer Zeit etwas derart Grauenhaftes geschehen musste?

Detective D.D. Warren glaubt nicht an Zufall. Und sie sucht verzweifelt nach einer Antwort. Bis sie langsam begreift: Es waren keine Amokläufe. Hier treibt jemand ein teuflisches Spiel.

 

«‹Die Frucht des Bösen› zu lesen gleicht einer Achterbahnfahrt.» (Karin Slaughter)

 

«Ein ernstes Thema – niemals voyeuristisch, sondern ungewöhnlich sensibel gehandhabt. Ein hervorragendes Buch.» (Booklist)

 

«Lisa Gardner hat mit ‹Die Frucht des Bösen› einen neuen Hit gelandet.» (Kirkus Reviews)

 

«Herausragend!» (Publishers Weekly)