Skip to main content
Die Freundinnen
3.99
  Jetzt einkaufen

Die Freundinnen

Roman

Genre: Große Gefühle
Format: eBook
Verlag: FISCHER E-Books
Die Geschichte der Liebe zwischen zwei Frauen, die hier erzählt wird, ist der Entwurf einer Utopie von Liebe zwischen Gleichen, ohne Machtanspruch und Unterwerfung, ein undogmatischer, sensibler Emanzipationsroman. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)
Johanna Moosdorf wurde 1911 in Leipzig geboren. Sie schrieb schon als Kind Erzählungen und Gedichte. 1932 heiratete sie Paul Bernstein, der Jude war und kurz vor Kriegsende in Auschwitz ermordet wurde. Sie konnte mit ihren beiden Kindern in die Tschechoslowakei fliehen und kehrte kurz vor Kriegsende nach Leipzig zurück. Zunächst arbeitete sie als Feuilletonredakteurin der ›Leipziger Volkszeitung‹, in den Jahren 1947–1948 als Chefredakteurin der literarischen Zeitschrift ›März‹. Ab 1950 lebte sie als freie Schriftstellerin in West-Berlin. Sie veröffentlichte zahlreiche Romane, Erzählungen und Lyrikbände, darunter ›Die Andermanns‹, ›Fahr hinaus in das Nachtmeer‹, ›Die Freundinnen‹, ›Jahrhundertträume‹, ›Die Tochter‹ und ›Franziska an Sophie‹. 2000 starb Johanna Moosdorf in Berlin.