Direkt zum Inhalt
Der Sommer der Freiheit
9.99
  Jetzt einkaufen

Der Sommer der Freiheit

Roman

Genre: Große Gefühle
Format: eBook
Verlag: Knaur eBook
Liebe in schwierigen Zeiten - Es begann im Sommer 1913 Selma ist die Tochter einer angesehenen Zeitungsverlegerfamilie und fährt mit ihrer Familie wie jedes Jahr in die Sommerfrische nach Baden-Baden. Man genießt das elegante Ambiente, die Konzerte und Bälle. Selma hat gerade – zum Entsetzen der Mutter! – das Autofahren gelernt und wartet ungeduldig auf die Ankunft ihres Verlobten Gero. Da lernt sie bei einem Ausflug ins nahe gelegene Elsass den französischen Fotografen Robert kennen – und es ist um sie geschehen. Doch wir schreiben das Jahr 1913, und bald wird der Geliebte zu den Feinden zählen …
Heidi Rehn, Jahrgang 1966, wuchs im Mittelrheintal auf und kam zum Studium der Germanistik und Geschichte nach München. Seit vielen Jahren widmet sie sich hauptberuflich dem Schreiben. 2014 erhielt sie den "Goldenen Homer" für den besten historischen Beziehungs- und Gesellschaftsroman. Als „Kopfkino live“ bietet sie sehr erfolgreich Romanspaziergänge durch die Münchner Innenstadt an, bei denen das fiktive Geschehen eindrucksvoll mit der realen Historie verbunden wird. Aktuelle Infos dazu auf www.heidi-rehn.de
"Dramatisch."

"Ein gut recherchierter historischer Schmöker und Liebesroman."

"Atmosphärisch, sinnlich, dramatisch. Heidi Rehn beschwört eine untergegangene Welt herauf."

"Heidi Rehn porträtiert feinsinnig Aufbruch und Untergang vor und nach dem Ersten Weltkrieg. [...] Ihr neues Werk ist kein klassischer historischer Roman, sondern das Sittengemälde einer bis heute prägenden Zeit. Hochaktuell."

"Dramatisch"

"Heidi Rehn besitzt die Gabe, dem Leser pures Lesevergnügen und stimmungsvolle Momente zu bescheren. Mit ihrem Roman 'Der Sommer der Freiheit' ist ihr das jedenfalls aufgrund ihrer unglaublich packenden Erzählkunst ausnahmslos gelungen. [...] Unbekümmert und leicht einerseits, düster und gesellschaftspolitisch andererseits, gelingt es Heidi Rehn, eine lebhafte und authentisch wirkende Darstellung der damaligen Zeit zu Papier zu bringen."

"Heidi Rehn entwirft ein farbenprächtiges Gesellschaftsbild jener Jahre des epochalen Umbruchs. 'Der Sommer der Freiheit' ist ein gut zu lesender und dabei anspruchsvoller historischer Roman. Er überzeugt durch eine gelungene Figurenzeichnung, ist verwoben, detailreich und gewohnt erstklassig recherchiert. Absolut lesenswert." (Alessa Schmelzer)

"Eine interessante Darstellung der Zeit vor dem ersten Weltkrieg."

"Heidi Rehn legt einen der Romane über den Ersten Weltkrieg vor, der wesentlich mehr bietet, als einfach eine Aufarbeitung der geschichtlichen Ereignisse. Sie macht die Situation auf eine Art erlebbar, wie es nur ausgezeichneten Erzählern gelingt." (Rita Dell'Agnese)

"Atmosphärisch, sinnlich, dramatisch - "Der Sommer der Freiheit" bedeutet ein Leseerlebnis der einsamen Spitzenklasse. Nimmt man einen Roman von Heidi Rehn zur Hand, ist gut Unterhaltung ab der ersten Seite absolut garantiert. Hier findet man Emotionen pur und darüber hinaus fesselnde Spannung. Kein Wunder, dass an das vorliegende Buch zu keiner Sekunde weglegen kann. die Story packt einen, sobald man mit der Lektüre beginnt und lässt einen so schnell nicht mehr los. Man verliert sich vollkommen in der Geschichte historischer Romane - das perfekte Lesevergnügen"

"Ein wunderbarer historischer Roman, der mich fasziniert und aus der Masse heraussticht. Mit ihrer erzählerischen Kraft und ihrem Einfühlungsvermögen bringt uns die Autorin Heidi Rehn die Zeit zwischen 1913 und 1920 sehr nahe. (...) SOMMER DER FREIHEIT - eine Geschichte voller Liebe, Verzweiflung und Verlangen, wunderschön und bewegend."

"Ein stimmungsvoller historischer Roman."

"Ein sehr atmosphärisches Buch."

"Ihr sucht einen historischen Sommerroman? Einen langen Schmöker vorm Liegestuhl, der aber keinesfalls schnulzig oder langweilig ist? Dann seid ihr hier genau richtig!"

"Heidi Rehns große Stärke ist es, den Leser mitzunehmen in die Zeit, in der ihre Geschichten spielen. Sie beschreibt nicht nur Charaktere, sondern auch Umstände und Umgebung, so dass eine 'Zeitreise' durch die Lektüre ganz einfach ist. [...] Eine fesselnde Geschichte, eine spannender historischer Roman aus einer Zeit, die uns in diesem Jahr sehr beschäftigt. Lesenswert."